TRACHTEN . ALPINE FASHION & LIFESTYLE

SAUBAZI, JAN&INA Trachten & CocoVero

Ein Trachten-Shopping-Erlebnistag am 02. Juli 2016 in München
Was in Großbritannien, Australien oder Amerika längst zum normalen Stadtbild gehört, ist bei uns noch selten: die sogenannten Pop-up-Stores.

Den ersten Pop-up-Store gab es bereits 1997 in Los Angeles. Ursprungsgedanke eines Pop-up-Store ist: Was schwer zu kriegen ist, ist besonders begehrt. So auch bei temporären Modeläden, die dem Kunden vermitteln, er muss sich mit dem Einkaufen sehr beeilen, weil der Pop-up-Store sonst nach kurzer Zeit ausverkauft und wieder verschwunden ist.

Den ersten Pop-up-Store gab es bereits 1997 in Los Angeles. Ursprungsgedanke eines Pop-up-Store ist: Was schwer zu kriegen ist, ist besonders begehrt. So auch bei temporären Modeläden, die dem Kunden vermitteln, er muss sich mit dem Einkaufen sehr beeilen, weil der Pop-up-Store sonst nach kurzer Zeit ausverkauft und wieder verschwunden ist.

Das Trachtengeschäft als Saisongeschäft ist prädestiniert als Pop-up-Store.

Auch wenn die Tracht – zum Glück – immer mehr zu vielen Anlässen wie Hochzeiten, Familienfeiern und Geburtstagen getragen wird, ist das Trachtengeschäft immer noch ein Saisongeschäft, das vor allem in den Monaten Juli bis September so richtig boomt.

Deshalb bietet sich gerade für Münchner Designer von Dirndl & Lederhosen in den Trachten High Season Sommermonaten ein Pop-up-Store an.

Pünktlich am ersten Juli-Wochenende habe ich drei Pop-Up-Store Eröffnungsfeiern besucht:

SAUBAZI

Farbenfroh und einzigartig – das ist die Kollektion der SAUBAZI-Weste von Peter Backmund, die er am 02. Juli einmalig im Heinzelmann Fashion Store in der Pfisterstraße in der Münchner Innenstadt präsentiert hat.
Den klassischen Schnitt der Miesbacher Trachtenweste mit ovalem Ausschnitt in der Brustmitte und der dünnen silbernen Knopfkette hat Peter mit der SAUBAZI-Weste komplett neu interpretiert: die Vorderseite der SAUBAZI-Weste ist aus feinem Baumwollsamt mit stilvollen Knöpfen und in vielen frischen Farben u.a. auch in pink, lila und royalblau. Der Rücken der SAUBAZI-Weste ist aus qualitativ hochwertigen Stoffen und ausgefallenen Mustern, hat zudem eine individuell verstellbare Schließe und natürlich den gestickten SAUBAZI-Schriftzug am Kragen.
Für meine Begleitung – mein Herzbube Frank – war sofort klar: so eine SAUBAZI-Weste muss er haben!
Zurzeit könnt ihr die SAUBAZI-Westen bei Hirmer, Moser oder direkt bei Peter im Online Shop: www.saubazi.com kaufen.

Peter Backmund mit seiner SAUBAZI Westen-Kollektio
Peter Backmund mit seiner SAUBAZI Westen-Kollektio

JAN&INA TRACHTEN

Klein und fein ist der hübsche JAN&INA Store, seit 1 Jahr in der Hiltensperger Str. 36, Ecke Hohenzollernstr. in München Schwabing. JAN&INA Store ist eigentlich kein Pop-up-Store, da er das ganze Jahr geöffnet hat, in den Wintermonaten allerdings mit etwas reduzierten Öffnungszeiten. Bereits seit 2007 designt Janina Dirndl aus hochwertigen Stoffen. Ihr eigener und unverkennbarer Stil wurde vor allem durch ihre ersten sehr hochwertigen Gobelin Dirndl im Vintage Look bekannt. Heute ist die Kollektion von JAN&INA Trachten sehr variantenreich: Dirndl aus Gobelin, Seide, Loden, Baumwolle, Leinen und Spitze mit aufwendigen Details und auch in topmodischen Farbkombinationen. Traditionelle Strickjanker mit Folklorestickerei in viele Farben, filigrane Haarkränze von Frau Inge, Korbtaschen und edle Schuhe von selve bieten die perfekte Ergänzung. Auch für die Herren hat JAN&INA Trachten etwas zu bieten: modische Slimfit Trachtenhemden, edle Trachtenweste aus Jacquardstoff mit Münzknöpfen sowie traditionelle und sehr hochwertige Strickjacken in verschiedenen Farben.
Und dann können wir euch von JAN&INA Trachten noch etwas verraten…
Janina wird in 3 Wochen heiraten und in 3 Monaten glückliche Mama. Wir von FESCHonline wünschen ihr von Herzen alles Liebe & Gute.

JAN&INA Store in der Hiltensperger Str. 36, Ecke H
JAN&INA Store in der Hiltensperger Str. 36, Ecke H

COCOVERO

Chic und sehr gemütlich ist der Pop-Up Store CocoVero in der Montgelasstraße 15 in München Bogenhausen, der nach einem erfolgreichen Start im letzten Jahr dieses Jahr vergrößert wurde. 2011 gründeten Constanze Schnitzler und Veronika Stork-Jacklbauer das Trachten Label, das spätestens seit der originellen Werbekampagne des Senfherstellers Develey nicht nur heimischen Trachtenliebhabern bekannt ist. CocoVeros Stil – die gelungene Verbindung von Tradition und Moderne – ist unverkennbar: hochwertige Stoffe aus Baumwolle und Leinen, Bänder und Paspeln, sowie liebevolle Details wie breiten Schleifenbänder, Stehkragen und Flügelärmelchen.
CocoVero MEN, die klassisch moderne Herrenkollektion ist sogar noch erweitert worden: taillierte Herrenhemden, edle Gilets, hochwertige Trachten-Lederhosen aus Hirschleder und stylische Slim-Fit Janker aus Schurwolle oder Jersey, Trachten-Kniebundstrümpfe in poppigen Farben, Loferl und Charivaris.
Ergänzt wird das umfangreiche Sortiment im CocoVero Pop-Up Store von VRONIKAA-T-Shirts (das ich an diesem Tag übrigens auch an hatte – i love it) und Alina Braun Schmuckstücke.
Und auch von CocoVero können wir euch schon etwas verraten…
Die nächste große Kampagne ist bereits am Start: CocoVero stattet dieses Jahr die Angestellten der Stadtsparkasse München aus – und das sind ja mal einige. Wir von FESCHonline sagen herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

CocoVero Pop-Up Store in der Montgelasstraße 15 in München Bogenhausen

06. Juli 2016