TRACHTEN . ALPINE FASHION & LIFESTYLE

Mode Made in Bayern

SLOW FASHION TREND

Regionale Produkte • Nachhaltigkeit • Handwerklich

Seit den letzten Medienberichten über die zum Teil katastrophalen Arbeitsbedingungen der Textilarbeiterinnen in Asien, hat sich unsere Wegwerfgesellschaft endlich Gedanken gemacht. In der Mode zeigt sich nun ein neuer Trend, das sogenannte bewusste Shoppen, auch „Slow Fashion“ genannt.
Unter „Slow Fashion“ versteht man keine Massenprodukte, sondern Kleidungsstücke, die aus Biostoffen oder recycelten Materialien hergestellt werden, gebrauchte Sachen und Produkte von kleineren Labels, die lokal produzieren oder einfach Stücke, die länger halten und nicht aus der Mode kommen.

Um so mehr sind wir begeistert, dass es seit kurzem in Bayern den Verein gibt Mode Made in Bayern e.V. um in Bayern regional produzierter Kleidung und Accessoires zu fördern.

Bis dato haben sich sechs Designern und Hersteller zusammengeschlossen, die ihre Mode ausschließlich in Bayern fertigen lassen:

Birgit Weiß, Zopf & Falte
Birgit Weiß strickt handgemachte Pullover: jeder „mei allgäuschön“ ist traditionell und praktisch, kombiniert lässiges Design mit Elementen aus der Trachtenwelt.

Richard Hawranek, Astrifa
Richard Hawranek mit Frau produziert seit nunmehr über 65 Jahren Strickwaren in Niederbayern nach dem Motto „Trachtiges fein gestrickt“.

Karin Böhm, Angelika Böhm Dirndl
Karin Böhm produziert für all jene, die sich den Sinn für das Einzigartige bewahrt haben, die Handabeit schätzen und sich am Nachhaltigen erfreuen.

Caroline Lauenstein, Rockmacherin
Caroline Lauensteins moderne Trachtenröcke sind längst zu unverzichtbaren Lieblingsstücken in jedem Kleiderschrank geworden, die sich zu vielen Gelegenheiten passend kombinieren lassen.

Manuela Barbarino-Wagner, Stephan Barbarino
Manuela Barbarino-Wagner in der Werkstatt im eigenen Haus: Dirndl und Leinenhemden, Lodenjacken und Trachtenmode.

Petra Zoller von Pezzo Strick
Petra Zoller strickt mit viel Liebe und hohem Zeitaufwand jedes einzelne Teil mit zwei oder mehr Nadeln aus exklusiven und natürlichen Garnen.

Wenn ihr auch

  • 100% in Bayern fertigt
  • Interesse habt, den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken
  • und in der Gemeinschaft dafür sorgen wollt, dass Mode und soziale Verantwortung keine Gegensätze sind

dann bewerbt euch über modemadeinbayern.de/kontakt

Natürlich wird sich Mode Made in Bayern e.V. selbst von der Produktionsstätte überzeugen, denn schließlich müssen die Kriterien des Vereins auch erfüllt werden.
Derzeit beträgt die einmalige Aufnahmegebühr € 2.500,00 und der Mitgliedsbeitrag € 100,00 pro Jahr.

Als Mitglied bei Mode Made in Bayern e.V. bekommt

  • einen eigenen Platz auf der Homepage www.modemadeinbayern.de mit einem professionell erstellten Portrait über die Firma inkl. Verlinkung auf die eigene Internetseite.
  • die Erlaubnis für die Ware, die Webseite und als Werbung das MODE MADE In BAYERN-Logo zu verwenden.
  • regelmäßige Pressearbeit für das Qualitätszeichen und damit eine wachsende öffentliche Präsenz für die Idee, die Mitglieder und den Modestandort Bayern.
  • und „last but not least“ natürlich eine Vernetzung mit Gleichgesinnten.

FAZIT

Einfach genial, dass es so tolle Hersteller gibt, die in Bayern produzieren!

30. Mai 2016